Wissensvermittlung

VORTRÄGE zum Thema WÖLFE

Start meiner Vortragsreihen über Wölfe ist im April 2019!

Den Gemeinden im und rund ums Schlaubetal ist die Aufklärung ihrer Bürgerinnen und Bürger sehr wichtig, weshalb jede Gemeinde eine größere Info-Veranstaltung organisiert, bei der ich - multimedial veranschaulicht sowie auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basierend - über Wesen, Verhalten und Lebensweise von Wölfen und deren Rolle im Ökosystem referiere.

Neben einem kurzen Streifzug durch die Kulturgeschichte des Wolfes behandle ich schwerpunktmäßig praxisbezogene Themenkreise, z.B. Koexistenz Mensch-Wolf, Angst vor Wölfen, Wolfsbegegnungen (ohne/mit Hund) und Herdenschutzmaßnahmen.

Unter Einbeziehung aktueller Daten und faszinierender Fotos aus dem Wolfsmonitoring gehe ich ebenso auf populationsökologische Parameter ein, wie bspw. Rudelgröße, Fortpflanzungs-/Sterblichkeitsrate, Zu-/Abwanderung, Verbreitung/Verteilung der Wölfe, Beutegreifer-Beutetier-System, Beutetierbestände, Jagd durch Menschen sowie Natur- vs. Kulturlandschaft.

Außerdem informiere ich über zuständige Behörden, wissenschaftliche Institutionen und Verbände/Vereine, die sich mit dem Wolf befassen, erläutere den internationalen Artenschutzstatus und die Wolfsverordnung des Landes Brandenburg.

Nach dem Vortrag findet eine Fragen- und Diskussionsrunde statt. Schließlich gibt es noch vielfältige Infomaterialien zum Mitnehmen.

Zusätzlich unternehme ich "Dörfer-Touren", um in den einzelnen Ortschaften Info-Abende im kleineren Kreis abzuhalten, wo ich gerne auf inhaltliche Sonderwünsche und spezielle Fragen eingehe (bei sehr kleinen Dörfern wäre eine Zusammenlegung mehrerer Ortschaften empfehlenswert).

Zur diesbezüglichen Terminplanung ersuche ich die Ortsvorsteher*innen um baldige Kontaktaufnahme mit mir!

Aufgrund meiner pädagogischen Ausbildung und langjährigen Lehrerfahrung kann ich zudem für Kinder und Jugendliche spezielle interaktive "Wolfsstunden" bzw. "Wolfstage" anbieten - zum Mitmachen und mittels didaktisch altersgerecht aufbereiteter Anschauungsmaterialien, z.B. Wolfsmärchen der anderen Art, (mehrdimensionale) Kinderbücher, Sachbücher für Kinder und Jugendliche, (Rollen-)Spiele, Hörerlebnisse,Fotos, Videos, Bilder zum Ausmalen, Fährtenstempel, Gipsabdrücke von Wolfsspuren selbst herstellen, Modelle zum Anfassen/Begreifen.

Die Pädagog*innen der Kitas und Schulen lade ich ein, sich zwecks Besprechung, Vorbereitung und Terminvereinbarung mit mir in Verbindung zu setzen!

Bezüglich Terminfestlegung, Vortragsdauer und -inhalt, Honorar etc. nehmen Sie bitte entweder telefonisch (033656 412 518) oder per E-Mail mit mir Kontakt auf! Um Bereitstellung eines passenden Vortragsraumes mitsamt der benötigten technischen Ausstattung (Internetzugang, Beamer und Leinwand) wird ersucht.